Reifen und Felgen

Wir führen Autoreifen aller Art und sämmtlicher Hersteller. Auch Alufelgen und Stahlfelgen gehören zu unserem Sortiment. Ob chic, sportlich, extrawagant oder einfach nur praktisch, wir finden die passenden Felgen für Ihr Auto.

 

Wenn Sie nicht wissen wohin mit Ihren Rädern nach Saisonwechsel, lagern wir diese auch für Sie ein. Inklusive Reifenwäsche, Sichtprüfung und Beratung, falls Sie in der nächsten Saison neue Reifen brauchen.

Wie mess ich die Reifenprofiltiefe selbst richtig?

Gesetzlich sollte die Profiltiefe nicht weniger als 1,6 mm betragen. Sonst fällt unter Umständen bei einem Unfall der Versicherungsschutz weg. Allerdings wird generell empfohlen bereits bei einer Profiltiefe von 4 mm die Reifen zu wechseln. Denn zu wenig Profil auf Ihren Reifen verlängert den Bremsweg und verringert den Grip der Reifen bei Schnee oder Regen. Dadurch ist die Kontrolle des Fahrzeuges auf der Straße erschwert. Aber wie können Sie selbst, schnell und einfach die Profiltiefe an Ihrem Auto messen?

Natürlich gibt es spezielle Profiltiefenmessgeräte, aber wer hat schon so eins immer griffbereit? Eine 1 Euro Münze ist da wahrscheinlich eher aufzutreiben. Mit dieser 1 Euro Münze können Sie ganz einfach die Profiltiefe Ihrer Reifen messen. Dabei wird die Münze ins Profil gesteckt und wenn der goldenen Rand sehr gut verschwindet haben Sie noch 4 mm oder sogar mehr Profil auf Ihrem Reifen. Messen Sie aber unbedingt an verschiedenen Stellen an einem Reifen nach, denn ein Reifen kann sich auch unterschiedlich abfahren. Wenn Sie dies regelmäßig an allen 4 Reifen durchführen, haben Sie den perfekten Überblick über Ihre Profiltiefe.

Außerdem haben die Reifenhersteller noch einen sogenannten Abnutzungsindikator (TWI = Tread Wear Indicator) in Ihre Reifen integriert. Diese kleinen Erhebungen sind in den Zwischenräumen des Profils zu finden und wenn die Mindestprofiltiefe erreicht ist kommen sie zum Vorschein. Sie bilden dann eine Linie mit dem Profil.

Am besten verbinden Sie den Blick auf Ihr Reifenprofil mit dem regelmäßigen Messen Ihres Reifenluftdruckes. Dieser sollte im Durchschnitt nach jeder zweiten Tankfüllung geprüft werden. Denn der Reifenluftdruck ist für ein sicheres Fahrverhalten Ihres Autos genauso wichtig, wie genügend Profil auf den Reifen. 

Warum sollte ich von Sommer- auf Winterreifen wechseln?

Sommerreifen haben eine härtere Gummimischung als Winterreifen. Diese sorgt im Sommer für kurze Bremswege und gute Haftung auf der Straße, auch bei hohen Temperaturen. Außerdem sorgt die Profilbeschaffenheit bei Sommerreifen für zusätzlichen Schutz bei Aquaplaning. Winterreifen haben eine weichere Gummimischung, damit sie sich auch bei kalten Temperaturen optimal an die Straße anschmiegen. Außerdem haben sie im Profil noch feine kleine Lamellen, die die Haftung bei matschiger Straße verbessern. Allwetterreifen sind von allem etwas, halb Sommer, halb Winter und nur zu empfehlen, wenn man im Winter bei starkem Schneefall sein Auto stehen lassen kann.

Seit 2010 hält die StVO präzisere Informationen zur Winterreifenpflicht in Deutschland bereit. Das Gesetz schreibt vor: Winterreifen, oder auch Reifen die der Richtlinie 92/23/EWG entsprechen, müssen genutzt werden, wenn „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“ vorherrscht (§ 2 Absatz 3a StVO). Woran erkenne ich nun Winterreifen? Das M+S (Schnee und Matsch) Symbol steht seit langem dafür. Leider ist dieses Zeichen nicht rechtlich geschützt und kann somit auf allen Reifen angebracht werden. Reifen mit M+S Symbolen werden auch keinen einheitlichen Winter- oder Schneetest unterzogen. Deshalb ist da Vorsicht geboten. Sie werden bestimmt schon einmal das Symbol mit dem Berg und der Schneeflocke auf Ihren Reifen gesehen haben. Dieses Alpine Symbol gibt eine einheitliche Testreihe unter gleichen qualitativen Schneebedingungen vor, markenunabhängig. Und steht somit für Winter taugliche Reifen.

So bleibt der Wechsel auf Winterreifen bedingt freiwillig, solange Sie Ihr Auto bei winterlichen Bedingungen stehen lassen. Wir empfehlen weiterhin die O bis O Regel zu beachten und Im Oktober auf Winterreifen zu wechseln und zu Ostern auf Sommerreifen. Denn sicher ist sicher!

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollstänigkeit, Rechtssicherheit und Aktualität!

IMMER

Montag, Mittwoch, Freitag und jeden

1. Samstag im Monat

Haupt- und Abgasuntersuchung

 

Mittwoch

10% auf jede Autowäsche